Meeresschutzgebiet Capo Carbonara - Alle Rechte vorbehalten 2021 - Archeo Diving

ARCHEO DIVING
INTERAKTIVE KARTE

Drehen Sie Ihr Telefon, um es zu öffnen
Interaktive Karte von Archeo Diving

Secca di Santa Caterina E

Als sehr beliebtes Trockengebiet bietet es auch wegen seiner Vielfalt in den Gebieten verschiedene Tauchplätze. Wenn wir über die geographische Lage sprechen, stoßen wir auf ein Spiel von hohen und niedrigen Stockwerken, umgeben von einer blühenden Fauna und atemberaubenden Farben.

Secca dei Berni S

Secca dei Berni liegt 2,4 km südwestlich von Punta Molentis. Es ist durch ein beleuchtetes Leuchtfeuer gekennzeichnet. Dieser Untiefenfleck hat an seinem N-Ende eine Mindesttiefe von 2,4 m. 

Sie können tauchen, um die Ruinen einer römischen Galeere zu bewundern.

Secca dei Berni N

Secca dei Berni liegt 2,4 km südwestlich von Punta Molentis. Es ist durch ein beleuchtetes Leuchtfeuer gekennzeichnet. Dieser Untiefenfleck hat an seinem N-Ende eine Mindesttiefe von 2,4 m. 

Sie können tauchen, um die Ruinen einer römischen Galeere zu bewundern.

Apnoe SE

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I. Cavoli - Canale W

In seinen zerklüfteten Küsten gibt es kleine Buchten, die von Granitfelsen mit weißem Sandboden umgeben sind: die lange und schmale Cala di Ponente, die für kleine Boote zugänglich ist, Cala del Morto im Süden, Cala del Ceppo und die größte und am besten geschützte Cala di Scasciu. Das klare und tiefblaue Wasser ist die Heimat von Delfin- und Barrakudaschwärmen. Auf dem Boden bilden Felsen Höhlen und Risse, Lebensraum für Hummer, Kapaune, Raben, Schnapper, Garnelen, Goldbrasse, Bernsteinmakrele, Weißbrasse und Meeräsche.

Secca di Libeccio

Der flachste Punkt ist – 15 Meter. Es ist ein Ort für erfahrene Taucher, da er fast immer von starken Strömungen geprägt ist. Es hat große Felsen, die zwischen ihnen durch Sandzungen getrennte Grate bilden. Die Wände sind mit roten Gorgonien und Parazoanthus bedeckt. Auf 36 Metern befindet sich der Bleistamm eines römischen Ankers und weiter nach Westen auf einem sandigen Grund finden wir einen weiteren römischen Anker, dessen Schale und Stamm gebrochen sind.

Secca di mezzo

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Secca dei Dotti

Wunderbar trocken unweit der Isola dei Cavoli. Das Tauchen nach Tiefe und Präsenz bei Strömungen ist erfahrenen Tauchern vorbehalten. Gerade wegen der Strömung ist die Sicht sehr gut. Die Untiefe besteht aus Ansammlungen großer Felsen, die eine Art Hufeisen bilden. Große Fans von roten und gelben Gorgonien, ein interessantes Ziel für Fotografen und Videotaucher. Zahlreiche braune und goldene Zackenbarsche (genauer die Dotti).

I. Cavoli - Congresso S

Tauchplatz mit toller Unterwasserfauna, ein nicht auszuschließender Stopp auf Ihrer eigenen Route. Das Tauchen in diesen Gebieten ist immer zufriedenstellend, ein Geschenk, das Sie machen sollten, wenn Sie sich in der Kohlinsel-Gegend befinden, die mit Orten wie diesem übersät ist.

I. Cavoli - Congresso N

Tauchplatz mit toller Unterwasserfauna, ein nicht auszuschließender Stopp auf Ihrer eigenen Route. Das Tauchen in diesen Gebieten ist immer zufriedenstellend, ein Geschenk, das Sie machen sollten, wenn Sie sich in der Kohlinsel-Gegend befinden, die mit Orten wie diesem übersät ist.

Scogli dei Proci

Felsen mit hervorragender Aussicht zum Tauchen.

Secca di Santa Caterina W

Als sehr beliebtes Trockengebiet bietet es auch wegen seiner Vielfalt in den Gebieten verschiedene Tauchplätze. Wenn wir über die geographische Lage sprechen, stoßen wir auf ein Spiel von hohen und niedrigen Stockwerken, umgeben von einer blühenden Fauna und atemberaubenden Farben.

Serpentara - L'indiano

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Secca di Santa Caterina N

Als sehr beliebtes Trockengebiet bietet es auch wegen seiner Vielfalt in den Gebieten verschiedene Tauchplätze. Wenn wir über die geographische Lage sprechen, stoßen wir auf ein Spiel von hohen und niedrigen Stockwerken, umgeben von einer blühenden Fauna und atemberaubenden Farben.

Secca delle Ancore

An dieser Stelle gibt es einen Rundweg, der von zahlreichen archäologischen Funden, römischen Ankern, Amphoren und einem hohen Vorkommen von sesshaften Fischen wie Rohren, Zackenbarschen und Zikaden geprägt ist.

Relitto Egle

Das stark eingestürzte Wrack liegt in Navigationsposition auf einem Trümmergrund in einer Tiefe von ca. 35 m. Die Eagle war ein Frachtdampfer von über 70 m Länge, der 1893 gebaut wurde und beim Maritime Compartment von Genua registriert war. Während des Zweiten Weltkriegs wurde es von der Royal Navy beschlagnahmt und für den Transport von Vorräten verwendet. Es wurde am 29. März 1943 vom niederländischen U-Boot Dolfijn mit drei Torpedos versenkt, während es etwa eine Meile von Capo Carbonara entfernt von Cagliari nach La Maddalena fuhr, begleitet von einem Minensuchboot.